Ruheraum

Ruheraum

ruhe_gr

Im 3. UG unter dem Lagezentrum und hatte nur 2/3 Raumhöhe, ca. 1,6 m, da das darüber befindliche Planchett diesen Platz benötigte. Der Zugang erfolgte vom Arbeitsbereich der Planzeichner, über eine steile Treppe nach Unten. Verschlossen wurde diese Öffnung im Fußboden mit einer Blechluke. Macht richtig Lärm beim Schließen, ja man hat sie halt zufallen lassen.
Der Dienst im DHS betrug 24 Stunden und wir Funker gingen nach Schichtwechsel in die Kompanie zum schlafen. Die Planzeichner mußten in diesem Raum schlafen ( U - Boot ). Wenn man diese Örtlichkeit gesehen hat kann man sich ja vorstellen was hier schlafen bedeutete, kein Fenster, die Geräusche, ständiges Kommen und Gehen, das Wecken mit der Bodenluke und dazu kommen noch die körperlichen Ausdünstungen.

DSCF4087_kl_t

In jeder Kabine standen Tonbandgeräte, vom Ausmass eines Spindes und damit überwachte man alle gesprochenen Nachrichten. Ich glaube 24 Spuren hatte so ein Teil und kam aus dem NSW. Somit nix Stasi - sondern normaler Dienstgebrauch.

copyright 2016 on all images and text by FuKo Kolkwitz